66. Chamer Volksfest - Bieranstich
Impressionen - Fotost + Bericht: Benjamin Franz
     
Augen zu und durch... mit wenigen Schlägen bringt Karin Bucher das Bier zum sprudeln
Die Bürgermeiserin kanns... das ist einen Applaus wert...
     
Festwirt Ulli Gütlhuber im Focus der Medien
Helmut Siebenhandl mit Familie wird sich um den Betrieb im Weißbierstadl kümmern
 
Traumstart in die Volksfesttage
   
Bei prächtigem Wetter startete das 66. Chamer Volksfest traditionell mit einem Standkonzert auf dem Marktplatz. Die Brauerei Aldersbacher hatte wieder vier Kaltblüter vor den Festwagen mit den herrlichen Holzfässern gespannt und eine weitere Kutsche stand für die Weißbierkönigin Tamara Schreiner bereit. Die Rodinger Stadtkapelle und die Kolpingmusik aus Cham spielten sich musikalische Bälle zu und der aufkommende Durst wurde mit gratis Bier von Aldersbacher gestillt. Um 18:00 Uhr formierte sich dann der Festzug. Der Volksfestverein mit seinem Präsidenten Sepp Altmann, die Festwirte Uli Gütlhuber und Helmut Siebenhandl, Bürgermeisterin Karin Bucher und viele Stadträte, der Trachten - und Schützenverein und eine Abordnung der Nordgaukaserne reihten sich zum Festzug.
 

Sepp Blaha mit der Kolpingmusik führte den Tross auf den Volksfestplatz und ins Bierzelt. Der Bieranstich folgte und Bürgermeisterin Karin Bucher brachte mit wenigen Schlägen den Gerstensaft zum Sprudeln. Der warme Sommerabend lockte beim Auftakt Tausende auf den Chamer Volksfestplatz. Hochbetrieb an den Fahrgeschäften und Besucherstau in den Schaustellergassen. Damit es nicht zum Hitzestau kam, wurde zum Teil die Festzeltseiten geöffnet. Verantwortlich für das heiße Zeltklima war wieder einmal die Charly M Band. Partymusik, von der Spider Murphy Gang, den Sportfreunden Stiller bis zu ACDC. Das junge Publikum tanzte auf den Bänken und feierte den Volksfeststart bis spät in die Nacht.