68. Chamer Volksfest - Bierausstellung und Hopfareisser
Impressionen - Fotost + Bericht: Benjamin Franz
     
Franz Stubenhofer, Gebietsverkaufleiter der Brauerei Aldersbacher schenkte Gratiskostproben aus
Historische Ausstellungsstücke im Festzelt
Bierabfüllanlage
     
Aldersbacher Bierausstellung im Festzelt    

Franz Stubenhofer, Gebietsverkaufleiter der Brauerei Aldersbacher hatte gut zu tun. Die Besucher des Fest- zeltes am Sonntag konnten sich von ihm ausführlich über die Spezialitäten informieren lassen.
Aufgrund der Landesausstellung „500 Jahre Reinheitsgebot“ präsentierte die Brauerei Wissenswertes und Informatives zum Lieblingsgetränk der Bayern, dem Bier. Auch die besonderen Biere „Pforte“ und „Konvent“ konnte man am Stand kostenlos probieren. Die Namen gehen auf den kirchlichen Hintergrund der Brauerei zurück, denn während

 
man an der Pforte ein Bier mit niedrigerem Alkoholgehalt kaufen konnte, labten sich die Klosterbrüder an einem stärkeren Gerstensaft.

Ausgestellt wurden auch historische Geräte die in früheren Zeiten zum Bierbrauchen gebracht wurden, darunter auch eine Bierpunke aus dem Jahr 1940, eine Flaschenfüll- anlage, Fast schon kurios mutet eine Hopfensack-Entstaubungsmaschine an.

 
Rainer Klier leitet die Hollerdauer Hopfareisser
Blasmusik vom Feinsten
Schmankerl für Blasmusikfans    

Die Holledauer Hopfareisser brachten am Sonntag Blasmusikschmankerl ins Chamer Festzelt. „Wir haben funfhundert Melodien im Repertoire“ , sagte Rainer Klier, der die 13 köpfige Blaskapelle leitet. „Da muss man sich nicht wiederholen“. Klarinetten, Trompeten, Tenorhörner eine Tuba und ein Schlagzeug sind die Zutaten für gute Unterhaltungsmusik. Die Hopfareisser glänzen mit Böhmisch-Mährische Blasmusik, Stücke von Ernst Mosch oder Altbayrische Klassiker. Und Kompositionen wie die „Fuchsgraben Polka“, „Rauschende Birken“ oder

 
„Launisches Mädchen“ kommen bei den Chamer Blasmusikfreunden gut an. „Wir schätzen aber auch den modernen Umgang mit Blasmusik, wie ihn zum Beispiel LaBrassBanda populär gemacht hat“. erzählt Rainer Klier. „das würde aber heute nicht in das gewünschte Programm passen. Dafür gibt es den Wechsel mit die Showbands“. Nachwuchssorgen gib es nicht. Die Holledauer Hopfareisser sind eine junge Formation, die auch noch ein weiteres Mal, zum Volksfestausklang am 8. August auf der Festzeltbühne zu sehen und zu hören sein wird.