An Introduction
69. Chamer Volksfest - Kindertag mit Rodscha und Tom Impressionen - Fotos + Bericht: Benjamin Franz
Kindertag mit Rodscha und Tom Mit Reduzierten Fahrpreisen bei den Fahrgeschäften und einem speziellen Kinderprogramm im Zelt und auf dem Festplatz, konnte das Chamer Volksfest am heißen Mittwochnachmittag mit dem Freibad konkurrieren. Da waren sogar die Publikumsmagneten Rodscha und Tom erstaunt das so viele Chamer Kinder ins Bierzelt gekommen sind um die beiden zu erleben. Das beliebte Musiker Duo hatte sich ja schon beim letztjährigen Volksfest den Chamer Kindern vorgestellt und auch am Mittwoch wieder viele neue Fans gewinnen können. Das junge Publikum, aber auch die Erwachsenen sollen bei den Auftritten mitmachen. „Wie macht der Affe in Afrika?“ wollte Tom Palme von den Kindern wissen und die trommeln sich dann alle vergnügt auf die Brust. „Die Mama und Papas dürfen sich jetzt auch zum Affen machen“ und nicht wenige lassen sich tatsächlich animieren. Das kommt an im Bierzelt.
Das Lied „Affe in Afrika“ hat sieben Millionen You- tube-Aufrufe. Auf der Chamer Festzeltbühne steh- en also richtige Berühmtheiten. Reine Bespassung sind die Kinderlieder aber nicht. Beim Stück Tiger- zähne schwingt Tom eine riesige Zahnbüste. „Ich trau mir endlich mal was zu“ soll das Selbstvertrau- en steigern. Wenn Rodscha mit Chinesenhut immer mal wieder die Stromgitarre spielt dann lässt sich erahnen, dass die zwei nicht nur die richtige Sprache der Kinder treffen… sondern auch das musikalische Handwerk bestens beherrschen. In der Konzertpause hatte der Chamer Jugendrat eine Schnitzeljagd vorbereitet. Am Weißbierstadl wurde Kinderschminken angeboten und Alexander Neumaier unterhielt mit seiner Steirischen Harmo- nika die Gäste am Stadl.