Grußwort von Sepp Altmann,
Präsident des Volksfestvereins Cham
Sehr geehrte Damen und Herren, verehrte Gäste,    

es ist wieder soweit: Für elf Tage öffnet unser bei Jung und Alt gleichermaßen beliebtes traditionelles Chamer Volksfest, das heuer vom 24. Juli bis 03. August stattfindet, zum 67. Male seine Pforten. Dazu darf ich Sie im Namen des Volksfestvereins und seiner Mitglieder sehr herzlich einladen und willkommen heißen.

Volksfeste haben bekanntlich hierzulande eine lange Tradition. Sie verkörpern ein Stück unserer Lebensart und gewinnen daraus ihre Anziehungskraft. Sie gehören zum Jahresablauf, sind sozusagen die 5. Jahreszeit. Dies trifft in besonderem Maße auf unser Chamer Volksfest zu. Auch wenn sich das Erscheinungsbild im Laufe der Jahre und Jahrzehnte in mancherlei Hinsicht gewandelt hat – im Grunde genommen ist es sich von Anfang an treu geblieben.

Unser traditionelles Chamer Volksfest hat Atmosphäre und zwar seine eigene, ganz unverwechselbare. Damit übt es auf Kinder und Jugendliche gleichermaßen wie auf Erwachsene einen besonderen Reiz aus. Geselligkeit und Fröhlichkeit werden dabei groß geschrieben. Man trifft sich mit Freunden und Bekannten und genießt ein paar unbeschwerte Stunden, fernab von den Sorgen des Alltags.

Zahlreiche Attraktionen tun ein Übriges, um Besucher aus nah und fern anzulocken. Sich zu vergnügen fällt leicht angesichts des vielfältigen Angebots. Abwechslungsreich ist dabei sowohl das Programm im Festzelt als auch auf dem Vergnügungspark. Dass dabei das beim Chamer Volksfest bekanntermaßen qualitativ hochwertige kulinarische Angebot nicht fehlen wird, versteht sich natürlich von selbst. Darüber hinaus wird sich auch der Renner der letztjährigen Volksfeste überhaupt, der „Chamer Weißbierstadl“ mit Biergarten, in einem neuen und noch attraktiveren Gewand präsentieren. Lassen Sie sich überraschen.

 

Bleibt noch zu erwähnen, dass die Kolping-Musik Cham als langjähriger und treuer Partner unserer Feste heuer ihren 50. Geburtstag feiern kann. Dies wird selbstverständlich auch bei unserem Volksfest, vor allem bei unserem 49. Internationalen Musikfest „Klingendes Cham 2015“ verbunden mit dem 20. Kirchenmusik-Sonntag unter dem Motto „erst die Meß und dann die Maß“ besonders zum Ausdruck gebracht.

Wie Sie sehen, die Weichen für ein erlebnisreiches Volksfest 2015 sind gestellt, das Fest kann beginnen. Allen Besuchern sage ich ein herzliches Grüß Gott und wünsche ihnen vergnügliche und unterhaltsame Stunden sowie unserem 67. Chamer Volksfest einen harmonischen Verlauf.

 

 

 

 

Ihr Sepp Altmann
Präsident